Rückblick LL: SCO - FC Gundelfingen 2:0 (1:0)

Geschrieben von RS am .

8491129 Endlich wieder der erhoffte Dreier beim Obb. Landeligisten.
Durchaus verdient erkämpfte sich das Team geschlossen den Sieg. Ömer Kanca auf der Innenverteidigerposition einzusetzen war durchaus ein gelungener Schachzug von Trainer Sven Kresin. Ömer glänze mit Übersicht, war zu Beginn der Partie an vielen Standards beteiligt. Daß der Sieg verdient war lag auch an der Abschlußschwäche der Gäste, wie Trainer Karlheinz Schabel bereits mehrfach erwähnte. Der junge Johannes Hauf, noch U19-Spieler war dabei noch der Gefährlichste, stand aber des öfteren im Abseits. Ruppig auch der Beginn ....

mit zahlreichen Fouls, Alexander Greif, Fabian Friedl und auch Ivan Petrovic bekamen dies zu spüren. 10.Min. Julian Elze mit Einschußmöglichkeit. Als dann der erste Angriffsschwung abebbte eine gelungene Aktion der Gastgeber (19.Min.) Daniel Jais mit klugem Paß auf Alexander Greif, dessen Zuspiel Mehmet Ayvaz zum 1:0 verwertete. Christoph Schnelle rutschte dabei über den Ball. Der FC erhöhte den Druck. Nach einer Ecke, Getümmel im Strafraum (27.Min.) doch geht der Ball an Freund und Feind ins Aus. Werneck da Silva, mit einigen tollen Paraden hatte dabei das Glück auf seiner Seite. Sein Können ließ er in der 37.Min. aufblitzen, als er einen Schuß von Johannes Hauf zur Ecke abwehrte.

Zu Beginn der 2.Hälfte Chancen hüben wie drüben. Zuerst der FC blieb nach einer Ecke gefährlich. Im Gegenzug nach drei Ecken in Folge Daniel Jais mit Abschluß, nach Zuspiel von Kanca und Ablage von Ayvaz. Maxi Schuch blieb nun bei den Standards gefährlich. 53.Min. Mehmet Levet geht nach Foul zu Boden. Den fälligen Freistoß bringt Maximilian Braun gefährlich vors Tor – Werneck da Silva ist auf dem Posten. Im Gegenzug kommt Ivan Petrovic an den Ball, zieht ganz einfach aus 25m ab und trifft zum 2:0. Der Ball schlägt ohne Chance für TW Andre Behrens neben dem linken Pfosten ein. Die Versuche des FC über links die Abwehr des Gastgebers auszuhebeln unterbindet Ludwig Steinhart mehrere male. Peter Herger mit Schmerzen ins Spiel gegangen verhindert zudem im defensiven Mittelfeld, daß der FC entscheidend sich dem eigenen Tor nähert. So bleibt es bis zur 90.Min. ohne Gegentreffer und der gut leitende SR, Fabian Härle (Germaringen) pfeift das Spiel ohne Nachspielzeit pünktlich ab.(Bergmann)

DFB BFV Merkur FuPa net Bundesliga69x60 fussballde    FIFA Goal 

Sparkassen Cup