U 13 (D-Jun.) Gr.1.6: SV Puchheim - (SG) SCO/VSST 2:3 (0:0)

Geschrieben von Wolfgang Wochnik am .

2018.11 D Puchheim Auswärtssieg bei der hervorragend geführten D-Jugend des SV Puchheim!

Zum ersten Mal war ich heute beim SV Puchheim und gleich positiv überrascht. Vielen Dank im Voraus über den freundlichen Empfang für unsere Mannschaft und den familiären Umgang miteinander. TOP! ....



Genauso verlief auch die erst Hälfte, keiner wollte sich auf dem Platz so richtig weh tun. Obwohl es doch oft sehr körperbetonte, aber stets faire Angriffe gab kam es eigentlich erst in der 28. Min zu unserer klaren Muss- Chance, vergeben und Pfiff zur Halbzeit. Vorbei, nun sortieren für Runde zwei.

Die SV Spieler suchten das Warme, unsere „harten“ wollten draußen verharren., Jugendleiter J.M. versorgte uns dann noch bei aufkommender Kälte sehr zu unserer Freude freundschaftlich mit einem fruchtigen Halbzeittee der uns anscheinend besser bekommen ist als dem Gastgeber.

2018.11 D Puchheim2 Mit einem 0:0 ging es nun los in ein richtig großartiges Spiel auf Augenhöhe, immer fair geführte Zweikämpfe prägten den weiteren Verlauf von diesem Spiel. Hüben wie drüben Chancen im Minutentakt und wir im absoluten Vorwärtsgang, Minute 34 und 36, Doppelschlag von Anton, „einfach“ durchgetankt und dann stramm versenken, umsonst wird das nicht von uns vorgegeben und trainiert. Jetzt kann man sich ja ausruhen, weit gefehlt, unnötigerweise haben wir den Gegner entgegen der Traineranweisungen durch unnötige Fehler aufgebaut und fünf Minuten später wieder herankommen lassen. Nun herrschte eine unerklärliche, selbst ausgelöste Verunsicherung bei uns, aber auch eine aufgestaute innere Wut, besonders bei Kilian, diese hat uns wieder auf die Siegerstraße geführt. Zielstrebig tankte er sich durch Richtung Torerfolg, Schuss, tolle Torwartparade und den Abpraller wuchtet unser Bene mit voller Gewalt in, „fast durch“ die Maschen, klasse Bene.

Aber der Wahnsinn kennt keine Grenzen in unseren Reihen, 3:1 und jetzt drehen wir den Hahn voll auf statt das Ergebnis zu verwalten……,mir schwillt der Kamm,  jetzt viel zu übermotiviert verloren wir unsere Marschausrichtung, jeder macht was er gerne macht, Schalter aus und auf einmal nur noch 3:2 für uns nach mehreren Lapsussen im Abwehrbereich.

Zwei Minuten Nachspielzeit, dann aus, Ende und Abpfiff.  Alles in allem war es dann doch ein verdienter Sieg gegen eine absolut ebenbürtige und anständige Mannschaft.

Vielen Dank auch an den Schiedsrichter der diese Partie super geleitet hat.

DFB BFV Merkur FuPa net Bundesliga69x60 fussballde    FIFA Goal 

Sparkassen Cup