D-Jugend: Nach 0:2 Rückstand 3:2 auswärts gewonnen

Geschrieben von Michael Trott am .

IMG 9268 Unsere Spielgemeinschaft zu Gast beim SC Maisach.

 

Leichter Regen beim Warmup sorgte für schwüle Luftverhältnisse.

 

 

Die Unkonzentriertheit vom Vortagstraining war noch immer vorhanden. Seis drum. ...

... Der Schiri pfiff das Match pünktlich an. Von Anfang an dominierte unser Team den Gegner im heimischen Stadion. Unserer Reihen ließen den Ball und die Maisacher laufen. Den erarbeiteten Ballbesitz konnten wir nicht für eine Führung nutzen. Maisach lauerte mit langen Bällen immer wieder auf Kontermöglichkeiten. Trotz der Dominanz unserer Mannschaft musste unsere Abwehr immer hoch konzentriert bleiben. Mitte der ersten Halbzeit gelang es dem SC unser Mittelfeld auseinander zu ziehen. Die Grundordnung war nun nicht mehr vorhanden. Es kam zu mehreren Fehlpässen und die rechte Flügelseite wurde kaum noch ins Spiel eingebunden. Bene und Maxi mussten weite Sprints hinlegen, um die Lücken im Mittelfeld zu schließen. Johannes, Felix und Emil waren immer mehr gefordert. Philipp und Luis mussten nun auch immer mehr mit nach hinten arbeiten. Das kostete unseren Jungs viel Kraft. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam wieder einer der langen Bälle der Maisacher. Unsere Abwehrkette verschätzte sich bei diesem Ball und Maisach konnte mit nur einer Möglichkeit aus der gesamten ersten Hälfte in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits 10 nicht verwandelte Chancen. Dennis sollte im Sturm für Unruhe sorgen, heißt viel arbeiten und laufen. Wir kamen noch ein, zweimal in die Box der Maisacher, konnten aber nicht ausgleichen.

 

2.Halbzeit:

 

Mit etwas hängenden Köpfen und schweren Beinen schritten die Spielerin und Spieler aufs Feld. Beide Mannschaften machten da weiter, wo sie aufgehört hatten. Man hatte das Gefühl, dass Maisach einen Spieler mehr auf dem Platz hatte. Alles was unsere SG versuchte wurde durch die Maisacher Spieler zunichte gemacht. Jedes Mal war ein Maisacher Bein eher am Ball als das unserer Burschen. So kam es wie kommen musste. Der SC Maisach erhöhte nach einer Ecke zum 2:0. Mit überhasteten Angriffen auf den Gegenspieler fielen wir oft auf die Körpertäuschungen der Gegner rein. Maisach kam immer öfter gefährlich nahe vor unsere Box. Emil und Johannes mussten ständig in waghalsige Zweikämpfe einsteigen, um schlimmeres zu verhindern. Vali, der nun mittlerweile die Abwehr regelte, kam in Ballbesitz. Zackig spielte er die runde Pille ins Mittelfeld. Hier wurde das Maisacher Mittelfeld schnell auf rechts außen überbrückt. Phillip mit Tempo in Richtung des Maisacher Torhüters. Unser rechter Flügelstürmer kann den Ball rechts unten zum 2:1 Anschlusstreffer versenken. Das Tor puschte unsere Mannschaft nochmal und jeder kämpfte für den anderen. Basti lief auf der linken Seite auf und ab und versuchte alles um den Ball in die Box der Maisacher zu bringen. Der frisch eingewechselte Raffi versuchte mit seinen schnellen Läufen die Maisacher Abwehrspieler müde zu laufen. Scheinbar gelang ihm dies auch. Denn wieder kam Phillip nach wunderbar schnellen Doppelpässen in Ballbesitz. Die Abwehr des SC Maisach konnte er wieder mit seiner Geschwindigkeit überlaufen. Mit ein zwei Haken war er in Schussposition und ballerte zum 2:2 Ausgleich. Jetzt war Feuer im Spiel und die Spannung war kaum auszuhalten. Dann meldete sich Johannes, dass er wegen Schmerzen nicht weiter spielen konnte. Ein Schreck für alle, denn es musste umgestellt werden. Luis musste nun auf der linken Seite als Verteidiger ran. Bene, der lange Wege ging, wurde durch Felix ausgewechselt. Dennis kam als Joker in den Sturm, um vorne nochmal Druck zu machen. Die Kombinationen passten wieder und unsere Offensive wollte unbedingt den Ball ins Tor der Maisacher tragen. Maisach konnte sich aus dieser Angriffsserie nicht mehr lösen. Der Ball kommt zu Dennis....viele Spieler stocherten nach dem Ball, Dennis kann ihn aber halten und schießt das erlösende Tor zum 2:3 Endstand.

 

Fazit:

 

Trotz der Schwüle, der Rückschläge durch zwei Tor und der müden, schweren Beinen hatte sich unsere Mannschaft geschlossen zurückgekämpft. Einen 2:0 Rückstand in eine 2:3 Führung umzuwandeln, ist auswärts nicht selbstverständlich. Es war ein unglaublich spannendes Spiel, das wir verdient gewonnen haben. Am Samstag geht es schon zum nächsten Auswärtsspiel nach Germering. Wenn wir wieder so eine tolle Mannschaftsleistung auf den Platz bringen, stehen den nächsten drei Punkten nichts mehr im Weg. Es gilt hier, den dritten Platz zu verteidigen.

 

Torschützen:

 

2x Philipp K.

1x Dennis H.

 

IMG 9275

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 9274

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 9273