B-Jugend präsentiert sich richtig stark in der Vorrunde 2019/20

Geschrieben von Anton Hillreiner am .

U 17 2019 Gruppe B Seit dem letzten Bericht hat unsere B-Jugend 5 weitere Spiele in der Meisterschaft absolviert. Von den 5 Spielen haben die Jungs 4 Spiele gewonnen und eines unentschieden gespielt. ...

... Unsere (SG) SV Althegnenberg/SC Oberweikertshofen steht auf dem 2. Tabellenplatz der Kreisklasse mit 19 Punkten hinter dem TSV Gilching/A., der mit 22 Punkten Tabellenführer ist. Zwei sichere Torhüter, eine Top organisierte Abwehr, ein kämpferisch und spielerisch sehr starkes Mittelfeld und ein Sturm der zwar zwei längere Ausfälle verkraften muss, aber die Spieler, die dafür reinkamen sich voll reinhängen und Ihre Aufgaben top erfüllen. Unsere Tormaschine Simon Merkl, der mit bisher 13 Toren unangefochtener Torschützenkönig des gesamten Wettbewerbs ist, gebührt hier natürlich ein Extralob. Die Trainer Rainer Spicker und Sebastian Fröhlich sind mega-stolz auf ihre Mannschaft, die sich richtig stark in dieser Vorrunde 2019/2020 präsentiert.

Am Samstag, den 12.10.2019, ist der SV Germering ins Sportzentrum nach Althegnenberg gereist. Nach einem Führungstreffer der Germeringer in der 9‘ hat Simon Merkl in der 23‘ den Ausgleichstreffer erzielt und vor der Halbzeitpause schoss Simon Merkl in der 35‘ den Führungstreffer zum 2:1. Einer ausgeglichenen ersten Halbzeit folgte eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte und durch Tore von Simon Hillmayr, 2x Simon Merkl und Sebastian Kiemer war der Gegner mental geschlagen und die Partie endete mit 6:1 für unsere (SG) SV Althegnenberg/SC Oberweikertshofen.

Eine Woche später durften wir den Gautinger SC e.V. in Althegnenberg begrüßen. Bei dieser Begegnung vielen gleich sage und schreibe 7 Tore in der 1. Halbzeit. Den Führungstreffer für die SG erzielte Sebastian Kiemer in der 8‘. Die Gautinger glichen nur 2‘ später zum 1:1 aus und gingen in der 16‘ tatsächlich mit 1:2 in Führung. Da haben sie aber nicht mit Daniel Schnellinger gerechnet. Daniel heute mal nicht Innenverteidiger sondern Mittelstürmer gleicht in der 16‘ zum 2.2 aus, schießt in der 29‘ den Führungstreffer zum 3:2 und erhöht die Führung in der 37‘ zum 4:2. Simon Merkl schließt die erste Halbzeit mit dem Treffer zum 5:2 ab.

In der 2. Halbzeit wird die Führung verteidigt. Den Anschlusstreffer zum 5:3 erzielen die Gautinger in der 48‘, aber gleich 2 Minuten später erhöht Simon Hillmayr zum 6:3, was auch der Endstand dieser Begegnung ist.

Nach 2 Partien hintereinander mit jeweils hohen Siegen reisen wir am Samstag, den 26.10.2019, als Tabellenvierter zum damaligen Tabellenzweiten SC Wörthsee nach Etterschlag. Der SC Wörthsee ist Aufsteiger in die Kreisklasse. Erste Minute Anstoß für uns, weiter Ball auf Simon Merkl, der aber leider über das Tor schießt. Dieses Spiel entpuppt sich als schwierig und zäh. Keine Mannschaft möchte ins Hintertreffen geraten. Am Ende haben wir 4 und der Gegner zwei 100%ige Torchancen. Die Partie bleibt jedoch torlos und beide Mannschaften gehen verdient mit einem Punkt nach Hause. Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt zufrieden gewesen, nach dem Spielverlauf wäre aber ein Sieg drin gewesen.

Gleich einen Tag nach Allerheiligen am Samstag, den 02.11.2019, fahren wir zu einem unserer Lieblingsgegner, zum SC Maisach. In der 1. Halbzeit tuen wir uns richtig schwer. Simon Merkl trifft zwar in der 4‘ souverän zum 0:1, jedoch Maisach gleicht in der 28‘ aus und geht nach dem Führungstreffer in der 39‘ mit 2:1 in die Halbzeitpause. In der Kabine gibt es dann einiges zu bereden. Wir wissen nicht, was die Trainer gesagt haben, aber zur 2. Halbzeit tritt gefühlt eine neue SG an. Schnelles Spiel, schöne Pässe und David Deak gleicht in der 57‘ zum 2:2 aus. Simon Merkl trifft in der 59‘ zum 2:3 und unser Sieg wird in der 69‘ von Simon Hillmayr mit dem Treffer zum 2:4 besiegelt. Also, es geht doch.

Gestern am Freitag, den 08.11.2019, kam die B2 des SC Unterpfaffenhofen zum „Simon Merkl-Schützenfest“ ins Sportzentrum nach Althegnenberg.

Gleich in der 3‘ der Begegnung versenkte Simon Merkl den Ball im Tor der Unterpfaffenhofener zum 1:0 Führungstreffer. Aber auch der SC Unterpaffenhofen hielt gut dagegen. In der 10‘ viel der Ausgleichstreffer zum 1:1. Trotz vieler Möglichkeiten auf beiden Seiten, jedoch mehr bei unserer SG als bei Unterpfaffenhofen, blieb der Spielstand bis zur Halbzeitpause beim Unentschieden.

Fazit, es musste wieder eine Halbzeitansprache her, die erneut Ihre Wirkung zeigte.

In der 2. Halbzeit hatten die U’pfer keine Chance mehr. Einmal zum Ende der Begegnung konnte unser Torwart Alois Pflanz in hervorragender Manier einen Torschuss der Gegner glanzvoll parieren. Das war es dann aber auch gewesen. Die SG schoss in der 2. Hälfte des Spiels gefühlt ein Tor nach dem anderen. Simon Hillmayr traf in der 57‘ zum 2:1, Simon Merkl in der 64‘, nachdem er den Gegner souverän nach einer Flanke von Daniel Schnellinger ausspielte, zum 3:1. Ab jetzt feierte Simon „Schützenfest“. Nur eine Minute später schoss er nach einem Abwehrfehler der Unterpfaffenhofener das 4:1 und in der 72‘ den Siegestreffer unserer SG zum 5:1.

Leider waren die Unterpfaffenhofener schlechte Verlierer. Mit unflätigen Bemerkungen wurden unsere Spieler beleidigt und die Kabine wurde bewusst in einem absolut verdreckten Zustand hinterlassen. Sportlichkeit und Fairness wird normalerweise anders gelebt.

Jetzt freuen wir uns aber auf das letzte Spiel der Hinrunde 2019/2020 gegen den 1.SC Gröbenzell am Freitag, den 15.11.2019, wieder um 19:30 Uhr daheim im Sportzentrum Althegnenberg.

DFB Bayerischer Fussballverband FuPa net Bundesliga69x60   FIFA Goal 

Sparkassen Cup