E-Jugend: Hallenturnier in Mammendorf 02.02.2020

Geschrieben von Michael Trott am .

Fußball Hallentunier der U11 Junioren in Mammendorf:

 

Gruppe A                                              Gruppe B

TSV Jesenwang                                    VSST Günzelhofen

FC Aich                                                 FSV Eching

SC Oberweikertshofen                           TSV Geltendorf

SC Maisach                                           SV Mammendorf

 

Wenn der SV Mammendorf einlädt, dürfen wir nicht fehlen. Namentlich waren starke Vereine gemeldet, aber wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken.

Die Grippewelle kostete uns ...

 

... zwei unserer Aufbauspieler. Bene und Felix konnten am Turnier nicht teilnehmen. Dafür rückten der schnelle Devin und der torgefährliche Bastian nach. Da alle anwesenden Bock auf Fußball hatten, ging es als erstes gegen den FC Aich.

Sehr starker Beginn unserer Jungs und Mädl, der Ball lief sehr gut. Wir kamen zu sehr vielen Möglichkeiten. Luis auf der ungewohnten, aber gewollten rechten Seite, passte mit dem schwächeren Rechten in den Strafraum der Aicher...Valentin steht goldrichtig und macht das 1:0. Wir ließen den FC Aich nun ins Spiel kommen. Ein ums andere Mal musste Emil oder Rafi retten. Rafi hielt uns lange im Spiel...hellwach war er immer früher zu Stelle, als die Aicher. Machst du sie vorne nicht rein....bekommst du sie hinten. 8:2 Chancen für uns und Aich geht mit 1:2 als Sieger aus dem Spiel hervor.

Unsere Günzlhofener Freunde hatten auch keinen guten Start erwischt und ließen die wichtigen Punkte ebenso wie wir liegen. Der Gegner hieß Mammendorf.

Das nächste Spiel ging gegen einen der Favoriten.... den SC Maisach.

Angst hatten wir keine und konnten nach sehr toller Mannschaftsleistung in Führung gehen. Luis machte das 0:1.

Maisach war jedoch mit ihrem Pressing zu dominant und ging mit einem 6:1 gegen uns aus diesem Spiel.

Die VSSTler mussten gegen den FSV Eching ran. Eching machte in den ersten Minuten die Tore. Der VSST hielt ab Mitte der Spielzeit dagegen. Der VSST holte sogar nochmal richtig auf und machte aus einem 5:0 ein 5:3 leider kam das aufbäumen zu spät und man trennte sich 6:3.

Nun ging es für uns um alles. Gegen den TSV Jesenwang musste ein Sieg her. Die Mannschaft wurde nochmal richtig gepuscht. Mit breiter Brust ging es los. Wir spielten ein Feuerwerk ab. Ina kam oft vors Tor...machte richtig Druck. Basti wuselte sich ständig auf der rechten Seite durch und konnte Vali in Szene bringen, der nutzt das zum 1:0. Über die stärker werden Jesenwanger konnten wir (Trainer) nur lächeln. Das ganze Turnier über war Emil wach. Seine souveräne Leistung beruhigte die Mannschaft und das Aufbauspiel. Maxi zuverlässig wie immer, brachte seine Mitspieler überragend ins Spiel, in dem er viele Pässe der Gegner abfing und sauber verteilte. Raffi machte nach seinen Paraden das Spiel schnell. Die geforderte Umsetzung der Trainer war bei allen zu sehen. Wir trennten uns mit einem 1:0....es wäre mal wieder mehr drin gewesen.

Nun galt es wieder unsere SG VSST Günzlhofen zu unterstützen. Unsere SG Freunde mussten gegen den TSV Geltendorf ran. Ein offener Schlagabtausch war das zwischen beiden. Ein sehr spanndes Spiel in dem der VSST einen Rückstand durch Mathis ausglich. Die Spieler des SCO feuerten kräftig von der Tribüne aus an.  Der VSST nun stärker, kam zu Abschlüssen und es gelang ihnen die verdiente 1:2 Führung. Nur durch eine Unstimmigkeit gelang den Geltendorfern das glückliche 2:2. Schade.....

Es kam wie es kommen musste...zum persönlichen Giganten Duell, unserer Spielgemeinschaft musste gegeneinander antreten. Das hatte schon fast Derby Charakter. Trotz Anspannung der beiden Teams standen die Gemeinschaft und die Freundschaft vor allem. Die Spieler des SCO konnten das Derby für sich entscheiden.

Fazit: Die freundschaftliche persönliche Verbindung unserer Vereine und deren Spieler/Kinder finde ich toll. SG Oberweikertshofen und VSST Günzlhofen.

Toll das Devin und Basti so schnell zur Verfügung standen und ein tolles Turnier gespielt haben. Ina hatte uns ein Tor versprochen ;-) und auch eins gemacht. Emil hat heute viele Bälle verteidigt und alle Spiele fair und souverän gespielt, bitte weiter so.....

Valentin, Ina, Maxi, Basti und Luis ihr habt tollen Tore gemacht. Macht weiter und noch viel mehr davon. Wir haben alle eine starke Leistung gezeigt, die uns den fünften Platz einbrachte.

Es war ein tolles Sonntagsturnier. Wir bedanken uns beim SV Mammendorf für die Einladung.

 

 

Turnierteilnehmer:

Maxi Keitel (K)

Rafael Porsche (T)

Ina Göttler

Luis Trott

Bastian Lehnart

Devin Schmalfuss

Emil Roller

Valentin Sandmann

DFB Bayerischer Fussballverband FuPa net Bundesliga69x60   FIFA Goal 

Sparkassen Cup