D-Jugend: Abriss der Siegesserie

Geschrieben von Michael Trott am .

IMG 8396a 23.10.2020 Spielgruppe U13 D Zugspitze Gruppe 4

 

Spielbegegnung (SG) SC Oberweikertshofen - (SG) TSV Moorenweis

 

Schweres Spiel in schweren Zeiten....

 

Unsere, durch Ausfälle geschwächte Mannschaft musste gegen den TSV Moorenweis antreten. Auf dem Papier war es ein Duell zweier ebenbürtigen Teams, der Tabellen Erste gegen den Zweiten. ...

 

... Anstoß durch den TSV und schon ging es los. Von einer geschwächten Mannschaft war nichts zu sehen. Sofort wurde der TSV attackiert und wir eroberten den Ball. In den ersten Minuten konnte sich Moorenweis kaum aus ihrer Hälfte befreien. Die Fans raunten an der Seite, da sie tolle Spielzüge und eine siegeswillige Mannschaft sahen. Emil und Philipp brachten ein ums andere Mal Bené auf der rechten Seite mit Traumpässen in die Schnittstellen ins Spiel. Devin und Luis gelang das in Verbindung mit Jonathan auf der linken Seite ebenfalls richtig gut. Es fehlte nur der Abschluss ins Tor.

 

Mitte der ersten Halbzeit kam ein weiter Abschlag der Moorenweiser Torhüterin in unsere Hälfte. Der Ball kam auf die Nummer acht des TSV. Devin hatte große Mühe dem schnellen Spieler der Gegner zu folgen, hielt aber mit. Felix kam ihm sofort zu Hilfe. In dieser undurchsichtigen Situation lag der Gegenspieler ohne große Fremdeinwirkung plötzlich auf dem Rasen....es gab Freistoß für die Spielgemeinschaft aus Moorenweis.

Der Ball flog lang reingezogen in unseren Strafraum. Unser sonst so konzentrierter Torwart verpasste das runde Leder im fünf Meter Raum und Moorenweis konnte das 0:1 erzielen.

 

Den weiteren Spielverlauf in der ersten Halbzeit dominierten wir weiter. Valentin, Jonathan, Philipp und Bené kamen weiter zu Abschlüssen, es konnte aber keiner zum Ausgleich verwandelt werden.

 

Halbzeitstand: 0:1

 

Die zweite Hälfte begannen wir genauso stark wie die Erste aufhörte. Toller Pass von Luis in Jonathan´s Turbosprint. Dieser raste unaufhaltsam auf der linken Seite nach vorne. Es gelang ihm vor den Strafraum der Moorenweiser zu dribbeln. Straffer Schuss durch unseren Flügelflitzer, 1:1. Um sicher zu gehen, dass es wirklich der Ausgleich ist, haute Bené den Ball nochmal richtig ins Netz.

In der Mitte der zweiten Hälfte zeigte sich dann doch, dass uns wichtige Spieler fehlten. Moorenweis machte Druck. Der Spielaufbau erfolgte über die ballsichere Nummer 10 des TSV. Er brachte die schnelle Nummer acht immer wieder über die Außen ins Spiel. So wie sich unsere offensiven Spieler in der ersten Halbzeit auszeichnen konnte, so stark mussten unsere defensiven Spieler nun ran. Devin, Johannes, Felix und Emil bissen auf die Zähne und versuchten alles den Ball von unserem Tor fern zu halten. Trotz des Kampfes musste Lenni oft parieren. Er hielt uns durch seine starken Paraden lange im Spiel. Es kam jedoch wie es kommen musste. Moorenweis gelang durch das Dauerpressing das 1:2. Wieder wachgerüttelt, konnte sich unsere Mannschaft nochmal Aufbäumen und einen Angriff starten. Dieser führte jedoch zu einem Konter des TSV. Es kam eine Bogenlampe, die unhaltbar hinter unserem Torwart einschlug. Das 1:3 beeindruckte unser SG nicht und so liefen wir nochmals das Tor der Moorenweiser mit Hilfe durch Jonas und Raffi an. Der Ball kam zu Jonathan. In Windeseile lief er auf seiner linken Seite nach vorne. Es gelang ihm durch diesen beherzten Angriff das 2:3. Dieser Ehrgeiz kostete uns einen wichtigen Spieler. Unser Kapitän wurde bei diesem Angriff durch einen Gegenspieler am Knöchel getroffen und konnte auf Grund dessen das Spiel nicht mehr fortsetzen.

 

Endstand 2:3

 

Fazit:

Beim Anschlusstreffer erlitt Jonathan eine starke Prellung am linken Fuß. Ihm geht es den Umständen entsprecht gut. Der VSST, der SCO, seine Mannschaft und die Fans wünschen ihm schnelle und gute Besserung.

Das Spiel spiegelt im Ergebnis nicht unsere Leistung wider!! Die körperliche Überlegenheit der Gegner konnten wir mit tollem Spielaufbau, spielerischer Übersicht und Geschwindigkeit gut ausgleichen. Wir konnten trotz fehlender Stammspieler ein Wahnsinns-Spiel umsetzen. In den Gesichtern unser Spieler war nie ein Aufgeben zu sehen, im Gegenteil. Der Wille zum Sieg war immer in ihren Augen zu sehen.

Diesen Ausdruck wollen wir am 25.10.2020 in Maisach wiedersehen. Das Personalgerüst ist leider dünner geworden, aber es müssen nun gegen Maisach 3 Punkte her, um die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren. Dazu müssen unsere Angriffe aber auch verwandelt werden!!!!

 

Torschützen:

2x Jonathan Deppe

 

Unsere Spieler:

Lenni Schindler (T)

Jonathan Deppe (K)

Felix Istock

Devin Schmalfuss

Emil Roller

Valentin Sandmann

Philipp Kröner

Luis Trott

Benedikt Kellerer

Jonas Ursin

Raffael Porsche

Johannes Grüner

IMG 8408a

IMG 8405a

IMG 8403a

DFB Bayerischer Fussballverband FuPa net Bundesliga69x60   FIFA Goal 

Sparkassen Cup