D-Jugend: Wieder auf der Siegerstraße

Geschrieben von Michael Trott am .

IMG 8432a 25.10.2020 Spielgruppe U13 D Zugspitze Gruppe 4

 

Spielbegegnung SC Maisach - (SG) SC Oberweikertshofen

 

Nach der knappen Niederlage vom Freitag hieß es...abschütteln und Köpfe wieder nach oben. Gegen Maisach mussten die drei Punkte her.

Bei bestem Wetter pfiff der Schiedsrichter die heutige Partie an. Es ging ab da nur in eine Richtung und die war in Richtung Maisacher Tor. Toller Spielaufbau über das Mittelfeld auf die schnellen Außenspieler. ...

 

... Es gelang uns ein Abschluss nach dem anderen. Die Hände des gegnerischen Torhüters glühten schon. Aber wie schon so oft, der Ball flog nicht hinter die Torlinie. Der Plan war auch nicht das Aluminium vom Torpfosten weich zu schießen, nein, das Netz sollte zerfetzt werden. Wir entschieden uns aber für die Variante des weichen Aluminiums. Der Pfosten rettete Maisach vor dem Rückstand. Einige Spieler unterschätzten den Tabellenletzten und so kamen die Maisacher vor unser Tor. Wie soll´s auch anders sein, kein Pfosten keine glühenden Handschuhe von Raffi, nein 1:0 Maisach. Man konnte bei dem ein oder anderen ein großes Fragezeichen über dem Kopf sehen....echt jetzt Maisach führt? Ja, es gibt Hähne, die glauben auch, dass die Sonne ihretwegen aufgeht. Tut sie aber nicht und das war jetzt jedem klar. Der Platz wurde wieder zur Einbahnstraße mit Bewegung auf das Maisacher Tor. Es galt jetzt noch druckvoller zu spielen und das Runde ins Eckige zu bringen. Dies gelang uns dann auch durch Benedikt Kellerer. So, jetzt hatte Philipp gesehen, wie das mit dem zerfetzten Netz gemeint war. Es dauert nicht lang und er versuchte es auch. Mit Erfolg....1:2 für unsere SG.

 

Halbzeitstand 1:2

 

Die Maisacher sprangen in der Halbzeit munter rum, die Spieler aus der SG Oberweikertshofen bekamen trotz Führung eine Ansage von Trainer Keitel.

Richtungswechsel der Einbahnstraße, beantragt, genehmigt und durchgeführt. So ging es auf das gleiche Tor, nur in die andere Richtung. Jetzt lief der Ball. Die aufgenommene Geschwindigkeit konnte mitgenommen werden. Es galt jetzt das Netz des anderen Tores zu zerfetzen. Klar das Emil das auf dem Schirm hatte und zog gleich mal ab. 1:3 für unsere Jungs.

Jetzt war es ein Spiel nach unserem Geschmack. Jeder arbeitete mit und von Maisach war nichts mehr zu sehen.

Die Materialprüfung des neuen Tores war noch offen...knallharter Schuss durch Luis. Der Pfosten blieb standhaft und der Ball landete im Aus. Weiter Abschlag durch den Maisacher Torwart. Ruhig, übersichtlich und ballsicher nimmt Kapitän Felix diesen Ball auf, bringt den rechten Flügel mit Philipp und Valentin ins Spiel. Lange Flanke von Philipp auf Luis. Der Linksfuß zog ab und trifft zum 1:4. Das einzige was die Maisacher noch zustande brachten war eine gelbe Karte und viel Gemaule in den eigenen Reihen. Gefühlt hätten wir zweistellig vom Platz gehen können. Der Maisacher Torwart, zwei Pfosten, eine Latte und ein paar Fehlschüsse, hatte jedoch was dagegen.

 

Endstand 1:4

 

Fazit:

Schön das Jonathan auch im Krankenstand sein Team unterstützt. Natürlich wurde kein Netz zerfetzt und die Tore stehen auch noch. Nur weil einer an der letzten Stelle steht, heißt das nicht, dass sie nicht wissen wie man Tore schießt. Bescheidenheit führt zum Erfolg, Hochmut zu vermeidbaren Toren.

Am 29.10.2020 geht es vor heimischem Publikum gegen den SV Puch. Ein Gegner, den man auf gar keinen Fall unterschätzen darf. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen unserer Fans.

 

Torschützen:

Benedikt Keller

Philipp Kröner

Emil Roller

Luis Trott

 

Unsere Spieler:

Raphael Porsche (T)

Felix Istock (K)

Lenni Schindler

Emil Roller

Johannes Grüner

Luis Trott

Jonas Ursin

Valentin Sandmann

Philipp Kröner

Benedikt Kellerer

Devin Schmalfuss

IMG 8457a

IMG 8446a

IMG 8437a  

DFB Bayerischer Fussballverband FuPa net Bundesliga69x60   FIFA Goal 

Sparkassen Cup