U 07 (G1-Junioren) SCO – SG Ried Bachern 0:3 (0:1)

Geschrieben von Wolfgang Wochnik am .

2017.04 G1 gg Ried Bachern Erstes Heimspiel auf unserem neuen Kleinfeldplatz, alles war optimal vorbereitet für das Spiel mit den abgesteckten Maßen von 33x27m, das war dem Gast jedoch zu klein und so wurden zu meinem absoluten Unverständnis die Tore nach hinten verschoben, das Spielfeld noch dazu verbreitert und auf dem für unsere Bambinis viel zu großem E bzw. F-Juniorenfeld gespielt.



Bei frühsommerlichem Wetter waren wieder viele Zuschauer anwesend um ein sehr gutes Fußballspiel von unseren jüngsten im Verein mit zu verfolgen. Es gab packende Zweikämpfe und oft gute Ansätze von hinten heraus zu spielen und nicht zu dreschen. Basti Lehnert der hinten steht wie ein Baum behielt stets die Übersicht und leitete unsere wenigen Angriffe ein, ansonsten gingen wir viel zu schüchtern an die Sache ran, viel zu viel Respekt gezeigt vor dem Gegner der im Grunde keinen Deut besser war als wir. Im Training geht es immer voll zur Sache und im Spiel schauen wir zu oft zu was der Gegner macht, das muss umgehend abgestellt werden. Keeper Basti hatte einen Glanztag erwischt, ein ums andere Mal fischte er die Dinger vor der Linie ab, bis auf einmal da ihn ein Platzfehler irritierte und der Ball zum 0:1 reinkullerte, ansonsten klasse und prima. Bene rieb sich auch das ganze Spiel über auf, hinten, vorne, er war überall zu sehen. Ina und Selina kämpften hervorragend aber ihnen fehlte das Glück bei ihren Aktionen. Julian, Leon, Ben und Alex haben auch versucht den ersten Erfolg einzufangen. Colin löste nach der Pause Basti im Tor ab. Nach guten Paraden passierte leider ein Missgeschick das dann zum 0:2 führte. Aus dieser Enttäuschung heraus kassierte man dann leider noch das 0:3. Dieses Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf, das Ergebnis ist in meinen Augen minimum um zwei Tore zu hoch ausgefallen, ein unentschieden wäre gerechter gewesen, aber so grausam ist oft der Fussball.

Man darf dieses Spiel jedoch absolut nicht schlechtreden, im Gegenteil, Ansätze waren erkennbar, alle Kinder wollten ihr Bestes erreichen und doch ging man wieder als Unterlegener vom Platz. Kopf hoch an alle, ihr habt gesehen dass dieser Gegner schlagbar war, aber dies gelingt nur wenn man mit absolutem Siegeswillen und Volldampf an die Sache rangeht. Beim abschließenden 7-Meterschießen konnten wir dann einige Treffer erzielen sodass die Welt wieder in Ordnung war.

Anzumerken ist auch noch daß Florian Conrad und Mike Artmann ihr Traineramt hervorragend ausführen und unseren Nachwuchs optimal motivieren und voll begeistern können.

Vielen Dank auch an die Familien Lehnert und Czasch, denn Anett und Tanja bringen in ein paar Wochen unseren kommenden Fußballnachwuchs zur Welt, vielen Dank im Voraus und alles Gute bei der Geburt!

DFB Merkur FuPa net Bundesliga69x60   FIFA Goal 

Sparkassen Cup