SG FC Aich/SpVgg Wildenroth gegen (SG) SC Oberweikertshofen 0:1

Am heutigen Spieltag waren viele Fans unserer Mannschaft mit uns an den Sportplatz in Grafrath gereist, um uns zu unterstützen.

Unser Trainer hatte versucht, uns gut einzustimmen und jeder von uns war hochmotiviert!

Die Gegner waren jedoch auch gut eingestellt und stürmten gleich von Anfang an los. Wir brauchten tatsächlich kurz Zeit, um ebenfalls loszulegen und sahen uns mit der ersten
Torchance des Tages konfrontiert: in der zweiten Minute konnte der gegnerische Stürmer einen langen Ball auf unser Tor schlagen und traf glücklicherweise nur den rechten Außenpfosten.

Nach dem ersten Schreck fing sich die Mannschaft jedoch schnell und auch wir begannen, Fußball zu spielen. Wir fingen den Ball gekonnt ab und Rafael startete in der elften Minute den ersten gefährlichen Konter, von der rechten Außenlinie zirkelte er die Kugel Richtung Tor, leider ohne Erfolg. Es folgten einige Angriffe auf die jeweiligen Tore, keine Mannschaft wollte der anderen Raum schenken und die Bälle in der Mitte und an den Flügeln waren immer hart umkämpft. Hüben wie drüben gelangen immer wieder spannende Szenen vor den Toren, eine davon war besonders kurios: unser Keeper musste in einer Situation den Ball innerhalb weniger Sekunden dreimal abwehren, davon kratzte er ihn zweimal mit seinen Händen fast von der Linie – manch ein Zuschauer fühlte sich dem Herzinfarkt nahe!

In der Mitte der ersten Halbzeit waren die gegnerischen Spieler durchaus gefährlich und oft am Ball, sie konnten sich auch immer wieder voran kämpfen und wurden nur durch die konsequente Abwehr und gemeinsame Arbeit mit dem Mittelfeld gestoppt werden.

Doch auch wir ärgerten die andere Mannschaft, unser Außenstürmer Maksym beispielsweise konnte in der 30. Minute eine große Chance zum ersten Tor herausspielen, der Ball verfehlte das Tor nur knapp.

Der Halbzeitstand mit 0:0 ging dann in Ordnung, jedoch waren wir natürlich nicht zufrieden, denn unser Ziel war der Sieg!

2. Halbzeit

Neue Chance, neues Glück. Wir waren fest entschlossen, uns das verdiente 1:0 nun schnellstmöglich zu erarbeiten. Wir hatten wieder einige gute Chancen, die Abwehr stand gut, das Mittelfeld verteilte die Bälle bedacht und der Gegner hatte deutlich mehr Mühe, unsere Stürmer aufzuhalten.

Doch es war harte Arbeit, die erarbeiteten Torchancen waren nicht von Erfolg gekrönt. Bald war schon die erste Hälfte der zweiten Halbzeit vorbei. Die Zuschauer feuerten uns an, das Tor war längst überfällig! Leider war es auch ein paar Mal vor unserer Box eng, doch auch hier fehlte den Gegnern das Quäntchen Glück.

Endlich versuchte Atahan einen Torschuss, es fehlten nur wenige Zentimeter und das ersehnte Tor wäre gefallen.
Sollte die Partie tatsächlich unentschieden ausgehen?

Das wollten alle verhindern und am meisten legte sich Valentin M. dafür ins Zeug. Obwohl er bereits Krämpfe hatte, arbeitete unser Verteidiger weiter mit nach vorne, sah den entscheidenden Pass kommen und schlug mit letzter Kraft den Ball nach vorne – TOR in der 64. Minute! Der Jubel war riesig, die ganze Mannschaft war befreit und der Torschütze wurde gefeiert – so lange hatten wir schon lange nicht mehr auf das erlösende Tor warten müssen.

Obwohl nur ein Tor gefallen war, war dieses Spiel eine tolle Mannschaftsleistung! Jeder unserer Spieler war für seine Mitspieler mitgelaufen, hatte gekämpft und alles gegeben. Nicht nur der Torschütze hatte am Ende dieses Tages schwere Beine – doch das war schnell wieder vergessen und wir feierten unseren Sieg!

 

 

 

Neue Beiträge

© 2023 SC Oberweikertshofen. All rights reserved.
Übungsleiterliste
BereichNameFestnetzMobil
AerobicPraml Andrea
Aerobic, Step Johrden Michaela
gemischte Gymn.Wittmann Anita
Schulkinder-TurnenDimmelmeier Janine
Kindergarten-TurnenSpannruft Franziska
Eltern/Kind-Turnen und
KIDS-DANCE mini
Ostermeier Daniela
Kinder BodenturnenScheidler Tamara
KIDS-DANCEPedone Jenny / Teuwen Janette
HIT-TrainingGiggenbach Christoph
SeniorengymnastikKarl Simone
AnsprechpartnerDimmelmeier Florian0172 2824899