Spielbegegnung: (SG) SC Oberweikertshofen gegen (SG) SV Althegnenberg (3:2)

Heute stand das Topspiel auf dem Programm: der Tabellenerste gegen den
Tabellenzweiten. Ein Sieg heute könnte die Weichen stellen für den Ausbau unserer
Tabellenführung!
Der Trainer hatte uns super eingestellt, wir wollten dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen.
Auch wenn uns wieder Spieler krankheits- und verletzungsbedingt fehlten, war die
Mannschaft hoch motiviert – und die verletzten Mannschaftskollegen waren alle zum
Anfeuern da!
Doch auch die Althegnenberger wollten natürlich gewinnen und so begann mit dem Anpfiff
des Unparteiischen ein spannendes Spiel. Doch schnell kristallisierte sich heraus, dass
unsere Taktik aufging: eine geschlossene Mannschaftsleistung mit punktueller
Risikominimierung hielt uns die ganze erste Halbzeit in der gegnerischen Hälfte. Den
schnellen Schlüsselspieler der Gegner hielten wir wunderbar in Schach und es kam zu
keiner einzigen Torchance auf unser Tor. Keeper Lenni S. war sehr zufrieden mit seiner
Abwehr. Leider gelang es uns im Gegenzug wieder einmal nicht, unsere Chancen zu
nutzen und so war zum Halbzeitpfiff noch kein Torerfolg für uns zu verzeichnen.
Obwohl wir konzentriert nach der Halbzeit starteten, gelang es den Althegnenberger
Spielern, doch einmal unsere Abwehr zu durchbrechen. Alle Spieler riefen lautstark
„Abseits“, einige blieben sogar stehen … nur der Schiedsrichter pfiff nicht. Lenni S. konnte
nicht mehr rechtzeitig reagieren und der Ball kullerte tatsächlich in unser Tor 0:1 (36. Min.).
Wir waren noch in Schockstarre und so konnte der Stürmer der Gegner unsere Abwehr
überlaufen und versenkte umgehend den Ball zum 0:2 (38. Min.).
Wir rüttelten uns gegenseitig wach und stürmten nach dem Anstoß weiter in Richtung des
gegnerischen Tors – Foul im 16er! Philipp trat den Strafstoß und verkürzte auf 1:2 (45.
Min.).
Nun war es an uns, weiterzukämpfen, das Spiel war noch lange nicht verloren!
Zehn hart umkämpfte Minuten später bekamen wir eine Ecke, der Keeper bekam den Ball
nicht mehr richtig zu fassen und schob ihn sich selbst hinter die Linie – 2:2 (50. Min.).
Jetzt hielt es die Zuschauer nicht mehr auf den Sitzen und die Spieler hatten alle
miteinander eine riesigen Motivationsschub. Der unbedingte Wille zu gewinnen tat sein
übriges dazu und Maksim schoß in der 65. Minute den Ball zum Endstand in das
gegnerische Tor (3:2, 65. Min.). Im Freudentaumel erdrückten ihn seine Mitspieler fast und
er musste mit Nasenbluten vom Platz.
Eine großartige Mannschaftsleistung, gemeinsam hatten wir aus einem Rückstand einen
Sieg gemacht. Die Freude war riesig und die Fans jubelten mit uns!

© 2023 SC Oberweikertshofen. All rights reserved.
Übungsleiterliste
BereichNameFestnetzMobil
AerobicPraml Andrea
Aerobic, Step Johrden Michaela
gemischte Gymn.Wittmann Anita
Schulkinder-TurnenDimmelmeier Janine
Kindergarten-TurnenSpannruft Franziska
Eltern/Kind-Turnen und
KIDS-DANCE mini
Ostermeier Daniela
Kinder BodenturnenScheidler Tamara
KIDS-DANCEPedone Jenny / Teuwen Janette
HIT-TrainingGiggenbach Christoph
SeniorengymnastikKarl Simone
AnsprechpartnerDimmelmeier Florian0172 2824899