(SG) Landsberg gegen (SG) SC Oberweikertshofen 1:6

Nach der Spielpause in den Pfingstferien durften wir zum Kräftemessen nach Landsberg
fahren.

Bei schönem Sommerwetter starteten wir in die Partie.
Wir wollten gleich in den ersten Minuten mit unserer Spielweise überzeugen. Der
Spielaufbau klappte hervorragend, Valentin S. legte Maxi den Ball vor und dieser zog vom
16er aus ab zum 0:1! Es war erst die dritte Minute!
Diesen erfolgreichen Auftakt wollte Maxi gleich noch einmal toppen und stand kurz nach
dem Wiederanstoß direkt vor dem Tor. Doch diesmal war der Pfosten im Weg.
Aber nur ein paar Minuten später wiederholten Maxi und Vali ihr Paßspiel, nur diesmal
kam die Vorlage von Maxi und Valentin netzte zum 0:2 ein. (7. Minute)
Nun folgte eine sensationelle Torchance: In der 11. Minute hatte sich die Mannschaft
wieder vor das Tor des Gegners gespielt, Valentin S. legte den Ball vom linken Pfosten am
Torwart vorbei – knapp an den rechten Pfosten! Wieder war Maxi mit vorgestürmt, bekam
den Ball direkt auf den Fuß und zog seinerseits ab ins linke untere Eck – Tor! Doch der
Schiedsrichter entschied auf Abseits! Das war zwar technisch eigentlich unmöglich, aber
die Entscheidung war nun einmal gefallen.
Wir arbeiteten weiter daran, unsere Führung auszubauen, da der Gegner uns nicht stark
erschien und wenig Gegenwehr erfolgte. Unser Spiel war zwar nicht eben berauschend,
doch wir dominierten trotzdem und Valentin S. konnte in der 31. Minute das 0:3 erzielen!
Leider spielten die Gegner sehr körperbetont und ruppig, weshalb es bereits zwei gelbe
Karten vom Schiedsrichter für die Landsberger gab.

2. Halbzeit

Nach der Halbzeit passten wir unsere Spielweise leider der des Gegners an – hier wurde
viel von hinten geklopft und wenig Fußball gespielt. Das führte dazu, dass nun auch die
Landsberger eine Chance auf einen Treffer hatten – doch Lenni S. war zur Stelle und
parierte den Torschuß.
Im Gegenzug kam eine befreiende Vorgabe unseres Verteidigers Johannes auf Valentin
S., dieser setzte sich im Alleingang gegen mehrere Gegner durch, stand vorm Torwart und
zog eiskalt ab. Das Ergebnis: 0:4 als neuer Spielstand.
Der gegnerische Trainer war natürlich unzufrieden und wollte von seiner Mannschaft nun
mehr Einsatz sehen – unser Trainer wollte mehr Fußball sehen. Wir waren zwar effektiv,
aber das Zusammenspiel war eher unkoordiniert und jeder kämpfte nur für sich. Mit
unsauberen Päßen machten wir uns selbst das Leben schwer, zudem wurde von der
gegnerischen Seite her weiterhin viel geschubst, gezogen und gezerrt. Dies lies der
Schiedsrichter jedoch größtenteils zu.
Einer unserer fleißigsten Spieler war wie so oft Maksym, er ließ sich auch von drei oder
vier Gegnern kaum aufhalten und belohnte sich endlich selbst. Von der rechten
Außenbahn kam sein erster Schuß auf den Torhüter, dieser konnte ihn abwehren aber der
Nachschuß war dann unhaltbar für den Keeper und Maksym fügte unseren Toren ein
weiteres hinzu (0:5, 51. Minute).
Weiter ging es, jedoch hatten auch die Landsberger noch nicht aufgegeben. Ihr Stürmer
dribbelte sich durch unsere Abwehr und stand schließlich alleine vor unserem Keeper, der
den Ehrentreffer nun nicht mehr verhindern konnte (1:5, 60. Minute)
Doch auch, wenn uns heute keine fußballerischen Highlights gelingen wollten, arbeiten
und kämpfen sahen uns die mitgereisten Zuschauer bis zum Schluss. Die Motivation war
auch in den letzten zehn Minuten noch da und so kam es, dass Valentin M., eigentlich ja in
der Verteidigerlinie zu Hause, nach einer von Maksym getretenen Ecke mit dem Kopf ein
wunderschönes Tor zum 1:6 erzielte (65. Minute).
Aufgrund der körperlichen Spielweise kam es dazu, dass es anschließend noch zwei
gelbe Karten, diesmal gegen unsere Spieler gab.
Das Fazit zu diesem Spiel fällt gemischt aus. Natürlich war es ein hoher Sieg, aber von
der spielerischen Seite her können wir mehr! Wir haben uns dem Gegner angepasst, doch
das ist der falsche Weg – das Ziel muss sein, die Partie zu dominieren und den Ball laufen
zu lassen.

Das werden wir beim nächsten Spiel wieder versuchen.

Neue Beiträge

© 2023 SC Oberweikertshofen. All rights reserved.
Übungsleiterliste
BereichNameFestnetzMobil
AerobicPraml Andrea
Aerobic, Step Johrden Michaela
gemischte Gymn.Wittmann Anita
Schulkinder-TurnenDimmelmeier Janine
Kindergarten-TurnenSpannruft Franziska
Eltern/Kind-Turnen und
KIDS-DANCE mini
Ostermeier Daniela
Kinder BodenturnenScheidler Tamara
KIDS-DANCEPedone Jenny / Teuwen Janette
HIT-TrainingGiggenbach Christoph
SeniorengymnastikKarl Simone
AnsprechpartnerDimmelmeier Florian0172 2824899